Marvin Stammel ist Geschäftsführer der Apiando Gruppe aus Koblenz (Rheinland-Pfalz). Seit 2013 verkauft die Apiando Gruppe bei Amazon, seit 2015 auch international.

„Wir verkaufen unsere Heimtextilien und Möbel an Kunden in ganz Europa. Der Export macht mittlerweile schon über 20% des Gesamtumsatzes aus und ist so profitabel, dass wir grundsätzlich nur vom Export-Geschäft leben könnten“

, sagt Marvin Stammel.

Durch Amazon können KMU hunderte von Millionen von Kunden weltweit erreichen. Amazon bietet eine Reihe von Tools, mit denen KMU ihre Produkte ins Ausland exportieren können. Dazu gehören zum Beispiel weltweite Vertriebs-, Vermarktungs- und Lieferlösungen. Insbesondere bei der Nutzung der Amazon Logistik beinhaltet das auch den Kundenservice in der jeweiligen Landessprache. Neben dem Versand durch Amazon können KMU auch mithilfe von „Prime durch Verkäufer“ Amazon Prime Kunden erreichen. Zudem übersetzt Amazon jährlich hunderte Millionen Produktseiten für KMU und verschafft ihnen so die Möglichkeit, ohne oder mit geringem Mehraufwand in den internationalen Handel einzusteigen.

Weitere Artikel

Darum steigen Frachtkosten von China nach Deutschland

Corona lässt kaum einen Bereich des sozialen und ökonomischen Lebens unberührt. Eine gravierende Folge sind rasant steigende Frachtkosten von China nach Deutschland.

Mehr lesen
17 März 2021 Insights

JTL-Fulfillment Network: So funktioniert´s

Wir erklären, wie JTL-Fulfillment Network funktioniert und wie Sie von Apiando als Fulfillment-Dienstleister profitieren.

Mehr lesen
01 Februar 2021 Know-how

Tierischer Markenaufbau: Eine Unternehmerin der Zukunft zeigt, wie’s geht

Mit vetevo gründete Mareile Wölwer eine moderne Marke für Tierliebhaber. Das Besondere ist die einzigartige Kombination aus Online und Offline, mit der Tierbesitzer feststellen können, ob ihr Vierbeiner z.B. von einem Wurmbefall betroffen ist.

Mehr lesen
09 Oktober 2019 Insights